Geodienste

Image Geodienste

Geodienste sind vernetzbare, raumbezogene Web Services, die Geodaten über das Internet einfach zugänglich machen. Beispiele für Geodienste sind der Web Map Service (WMS), der Web Feature Service (WFS) oder der Web Processing Service (WPS).

Die im öffentlichen GeoViewer publizierten Geodaten sind über einen nach den Richtlinien des Open Geospatial Consortium (OGC) standardisierten WMS des Kantons Basel-Stadt abrufbar.

wmsBS

https://wms.geo.bs.ch/wmsBS

Bei einem Web Map Service (WMS) wird aus einem vordefinierten Kartenangebot eine Kartenkombination über einen bestimmten Ausschnitt bestellt. Der WMS-Server generiert die angeforderte Karte und liefert diese als Rasterbild zurück. Der Informationsaustausch geschieht dabei über das Internet. Bei einem WMS werden die aktuell verfügbaren Daten in einer vordefinierten Darstellung ausgeliefert. Das generierte Raster kann direkt in ein Desktop-GIS oder in eine Webseite eingebunden werden.

Die derzeit im wmsBS verfügbaren Datenebenen entsprechen, bis auf wenige Ausnahmen, den öffentlichen Geodaten, welche auch im GeoViewer dargestellt sind. Der wmsBS ist kostenlos nutzbar. Unterstützt werden die Anfragen GetCapabilities, GetMap und GetFeatureInfo.

Die URL des wmsBS lautet: https://wms.geo.bs.ch/wmsBS. Der wmsBS ist über das Protokoll http oder über eine sichere Verbindung mittels https erreichbar.

In den meisten Geoinformationssystemen genügt die Angabe der oben genannten URL für die Einbindung. Ansonsten lautet der GetCapabilities-Aufruf: https://wms.geo.bs.ch/wmsBS?SERVICE=WMS&VERSION=1.1.1&REQUEST=GetCapabilities.

Beispiel für einen GetMap-Aufruf:
https://wms.geo.bs.ch/wmsBS?SERVICE=WMS&VERSION=1.1.1&REQUEST=GetMap&LAYERS=BS.SP.Stadt_Parzellenplan_farbig&STYLES=&SRS=EPSG:21781&BBOX=611000,267000,611250,267250&WIDTH=500&HEIGHT=500&FORMAT=image/png